Projekte und Initiativen

Hier finden Sie einige Initiativen und Akteure, die Projekte oder Bildungsarbeit machen, die im Bereich Klima, Energie, nachhaltige Entwicklung oder Bildung liegen und die wertvolle Informationen und Anregungen für Ihre Bildungsarbeit oder Aktionstage liefern können.

KITA21

Die Bildungsinitiative KITA21 der S.O.F. - Umweltstiftung ist in Hamburg, aber auch in Schleswig-Holstein und Lauenburg seit Jahren etabliert. KITA21 unterstützt Kitas dabei, zu Lernorten nachhaltiger Entwicklung zu werden.

KITA21 und der KLIMAfuchs sind keine Konkurrenz zueinander, sondern ergänzen sich. So heißen wir jede KITA21-Einrichtung im KLIMAfuchs willkommen und unterstützen jede KLIMAfuchs-Kita, die sich für ein Auszeichnungsverfahren als KITA21 entscheidet.

Mehr Infos auf der KITA21-Homepage: mehr...


Klima-Kita-Netzwerk

Das Klima-Kita-Netzwerk ist eine bundesweite Initiative, um Klima- und Ressourcenschutz in Kitas zu verankern. Das Projekt lädt dazu ein, Energie erfahrbar zu machen, alltägliche Konsumentschiedungen zu hinterfragen und sich Handlungsalternativen zu erschließen.

Das Projekt bietet interessierten Kitas vielseitige Angebote.

Mehr dazu auf der Klima-Kita-Homepage: mehr...


Kita ökoplus

Der Evangelisch-Lutherische Kirchenkreis Hamburg Ost führt in Kooperation mit dem Umwelthaus am Schüberg das Projekt Kita ökoplus durch, das ebenso wie der KLIMAfuchs die Bereiche Klimaschutz und Energiesparen umfasst. Zudem befasst sich der Kirchenkreis Hamburg Ost mit dem Thema Klimagerechtigkeit.

Infos zu Kita ökoplus auf deren Homepage: mehr...


Infostelle Klimagerechtigkeit

Die Infostelle Klimagerechtigkeit ist Teil des Zentrums für Mission und Ökumene - Nordkirche weltweit mit Sitz in Hamburg. Ihr Ziel ist es, den Zusammenhang zwischen Klimawandel, globaler Gerechtigkeit, Armutsbekämpfung und dem eigenen Lebensstil zu verdeutlichen.

Mehr zur Infostelle Klimagerechtigkeit auf deren Homepage: mehr...


Kindermeilen

„Mit grünen Meilen um die Eine Welt“ lautet das Motto des Kindermeilen-Projekts, indem Kinder aus ganz Europa Alltagswege zu Fuß, mit dem Roller oder Rad, per Bus oder Bahn „laufen“ und so grüne Meilen sammeln. Zusammengerechnet werden die Meilen dann auf der UN-Klimakonferenz präsentiert, um zu zeigen, dass Klimaschutz generationsüber-greifend stattfindet. Die Kinder setzt sich spielerisch mit den Themen Mobilität und Nachhaltigkeit auseinander und leisten ihren eigenen Beitrag zum globalen Klimaschutz.

Infos und Material auf der Homepage: mehr...


Viva con Agua Sankt Pauli e.V.

Viva con Agua bietet Kitas und Schulen die Möglichkeit, mit einem Spendenlauf Wasserprojekte in Nepal, Äthiopien und Uganda zu unterstützen. Das macht nicht nur den Kindern jede Menge Spaß, sondern hilft Menschen, die kaum Zugang zu sauberem Wasser oder Sanitäreinrichtungen haben. So helfen Sie der Klimagerechtigkeit auf die Sprünge!

Infos über "Run for WASH"-Spendenläufe von Viva con Agua auf deren Homepage: mehr...


"Stückgut - Unverpackt einkaufen" & "Ohne Gedöns"

Die beiden verpackungsfreien Supermärkte Hamburgs sind absolute Vorreiter und Vorbilder in Sachen Müllvermeidung. Die Läden können nach Voranmeldung mit Kindern besucht werden. Stückgut in Ottensen hat außerdem regelmäßig Kartons, Kanister, Eierpappen und Papiersäcke abzugeben, die noch für Mal- und Bastelarbeiten genutzt werden können.

Infos über "Stückgut - unverpackt einkaufen" auf deren Homepage: mehr...

Infos über "Ohne Gedöns" auf deren Homepage: mehr...


STADTNATURENTWICKLUNG

Sie planen einen Umbau? Sie bekommen eine Solaranlage oder wollen Ihr Dach begrünen? Sie möchten Ihr Gelände naturnah neu gestalten und die Ergebnisse nach außen kommunizieren? Kirsten Gulau ist ausgewiesene Expertin in Sachen Artenschutz und berät Sie gerne, wie Ihr Umbau einen Beitrag zum Schutz von Ökosystemen und Klima leisten kann.

Mehr Infos auf ihrer Homepage oder in unserem Blog!


Minitopia Plattform urbaner Selbstversorgung

Ganz frei nach dem Motto "Back to the Future" können kleine und größe Städter auf dem Minitopia Gelände erleben und ausprobieren, was es heißt, sich selbst zu helfen und selbst zu versorgen. Ohne Hightech und Einkaufszentrum, dafür mit gut ausgestatteten Werkstätten, Hochbeeten, Spielmöglichkeiten, Veranstaltungsraum und vielem mehr. Auch eine solidarische Landwirtschaft ist seit Anfang 2018 dabei! Hingehen und mitmachen lohnt sich!

Mehr Infos auf der Minitopia-Homepage oder in unserem Blog!