· 

Tag der Wälder: Mehr Wälder für den Klimaschutz!

Warum der Wald einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leistet

Für Natur und Mensch ist der Wald unverzichtbar. Er sorgt zum Beispiel für einen festen, stabilen Boden, für gute Luft, ist eine nachhaltige Quelle für Rohstoffe, wie Holz, und bietet Tieren und Menschen einen Erholungsraum. In naturnahen Wäldern können Menschen jeden Alters natürliche Prozesse hautnah erleben und beobachten.

1.    Wo findet man Wald auf der Erde?

Wälder bedecken aktuell etwa 30 % der Landoberfläche. Wald in seiner Ursprungsform als Primär- oder Urwald findet man immer seltener auf der Erde. Große Bereiche der weltweiten Waldflächen werden für die Versorgung der Menschen gerodet und bebaut oder wirtschaftlich genutzt. Im Idealfall besteht ein wirtschaftlicher Wald aus einer ausgewogenen Mischung heimischer Arten, im schlechtesten Fall aus einer großflächigen Monokultur.

Der Urwald, Primärwald, ist der vom Menschen gar nicht oder nur sehr wenig beeinflusste Wald, in dem man noch die ursprüngliche Zusammensetzung der Tier- und Pflanzenarten und die typische Struktur der Pflanzen findet. Mehr


Die Weltkarte zeigt den aktuellen Stand an, wo Wald bereits gerodet wurde (braun), wo noch ursprüngliche Wälder stehen (dunkelgrün) und wo Wälder neu angepflanzt wurden (hellgrün).

2.    Welche Arten von Wald gibt es?

In der Fachsprache gibt es unzählige Arten von Wald. Bei uns in Europa kennen wir vor allem die Nadel- und Mischwälder.
Einen wichtigen Beitrag zum Weltklima leisten vor allem die tropischen Regenwälder, die in den Regionen um den Äquator zu finden sind. Sie beherbergen nicht nur unzählige besondere Tiere und Pflanzen, sie speichern auch aufgrund dieser hohen Biomasse rund 50 % mehr Kohlenstoff als andere Wälder. 


3.    Was leisten Wälder für den Klimaschutz?

Wälder sind die grüne Lunge unserer Erde. In der Vegetation der Wälder ist mehr Kohlenstoff gebunden als in der Erdatmosphäre. Wenn also Wälder gerodet werden, dann wird dieser Kohlenstoff freigesetzt und führt über kurz oder lang dazu, dass der Klimawandel weiter fortschreitet.
In den Tropen haben Wälder vor allem eine kühlende Wirkung auf das Klima, sie speichern eine große Menge an Wasser. Durch die hohe Anzahl an besonderen Tier- und Pflanzenarten leisten sie außerdem einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.
In der Nähe des Menschen helfen Wälder außerdem dabei, Feinstaub aus der Luft zu filtern und sorgen damit für frische Luft.

Die Erdatmosphäre ist die gasförmige Hülle der Erdoberfläche. Mehr


4.    Was können wir tun?

Wir können...

  • ...Recyclingpapier nutzen, Blätter mehrfach verwenden und Altpapier sammeln
  • ...bei Holzmöbeln und Grillkohle auf FSC und Naturland Siegel achten, die uns eine nachhaltige Holzwirtschaft garantieren
  • ...Plastik reduzieren, um Rodungen für Erdöl zu vermeiden
  • ...regional und saisonal einkaufen
  • ...bei Produkten aus dem Regenwald, wie bei Kaffee, Kakao und tropischen Früchten, auf Fairtrade und Bio-Siegel achten
  • ...unseren Fleischkonsum reduzieren, damit keine großen Flächen für den Soja Anbau als Tierfutterpflanze gerodet werden müssen
  • ...Alternativen für Produkte mit Palmfett suchen, zum Beispiel bei Kosmetik oder in Lebensmitteln (laut WWF findet sich in jedem zweiten Produkt Palmöl)

5.    Und Kinder ?

Mit Kindern regelmäßig in die Natur zu gehen, bietet allen Beteiligten eine tolle Abwechslung vom Kita Alltag. Im Wald könnt ihr verschiedenste Spiele ausprobieren, den Kindern Raum für eigene Kreativität geben und die Umgebung mit allen Sinnen erkunden. Viele Förster und Ehrenamtliche, zum Beispiel vom NABU Hamburg, kann man fragen, ob sie gemeinsam mit euch die Natur erkunden wollen und ob ihr sie mit Fragen löchern dürft.

In eurer Kita könnt ihr die Kinder mit vielen verschiedenen Aktionen für die Natur und die Wertschätzung von Naturprodukten sensibilisieren. Ihr könnt zum Beispiel selbst Papier schöpfen oder eine Schnipselkiste für Papier bereitstellen, das weiterverwendet werden kann.


Hier findet ihr viele weitere tolle Ideen zum Thema Wald:

© Titelbild: YUSHENG HSU/Shutterstock.com