Aktionswochen "Klimaschutz im Kochtopf"

Wie unsere Ernährung zum Klimaschutz beitragen kann

Vielen ist mittlerweile bekannt, dass wir durch die Auswahl unserer Lebensmittel einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten können: regionale, saisonale Kost, am besten frisch und in Bio-Qualität. Doch neben der Frage, was wir essen, geht es auch um das wie. Gemeint sind dabei weniger die Tischsitten, die Bestandteil der pädagogischen Arbeit sein können, als vielmehr Einkauf, Lagerung und Zubereitung der Speisen, die einen sehr hohen Energieverbrauch haben können.

Im Rahmen der KLIMAfuchs-Aktionswochen "Klimaschutz im Kochtopf" geben wir mit kompetenten Partner*innen Tipps für die klimafreundliche Auswahl und Zubereitung von Speisen und die begleitende pädagogische Praxis!

Tipp: 

Unser Infoblatt

8 Tipps für klimafreundliche Ernährung in aktuell 10 Sprachen zum Download!


Titelbild Klimaschutz im Kochtopf - Junge mit Brille bereitet in der Kita-Küche Salat zu.

Jetzt für die Aktionswochen anmelden und 

  • am Fachtag teilnehmen (siehe unten),
  • die Fortbildung für pädagogische Fachkräfte besuchen (siehe unten),
  • Infomaterial mit Praxis-Tipps für die Kita automatisch erhalten,
  • die Einladung für die Kita-Eltern zum digitalen Infoabend automatisch bekommen,
  • ein Aktions-Angebot für eine Kita-Gruppe buchen (siehe unten) und
  • sich beim digitalen Stammtisch mit Gleichgesinnten austauschen (siehe unten).

Fachtag "Zukunftsfähige Kitaverpflegung"

©GaudiLab/Shutterstock.com
©GaudiLab/Shutterstock.com

In Kooperation mit dem Ökomarkt Hamburg

Für Verpflegungsverantwortliche, Küchenfachkräfte, Leitungen und Träger-Mitarbeitende der Hamburger Kitas.


Donnerstag, 23.03.2023 | 13:30 - 18:00 Uhr | GLS Bank, Düsternstr. 10, Hamburg

 

Wir bieten zahlreiche Hintergrundinformationen zur Frage, wie die Verpflegung in der Kita klimafreundlicher gestaltet werden kann. Umsetzungsbeispiele aus Hamburger Kitas und Zeit für Austausch und Fragen ergänzen die Vorträge. Wir geben kurze Impulse zur unterstützenden Pädagogik und den Angeboten des KLIMAfuchses.

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte

©Rawpixel.com/Shutterstock.com
©Rawpixel.com/Shutterstock.com

In Kooperation mit Kate e.V. 

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte aus Hamburger Kitas


Donnerstag, 02.03.2023 | 09:00 - 16:30 Uhr | in Hamburg
 

Wir vermitteln Hintergründe zu Ernährung und Klimaschutz und zeigen gute Beispiele aus der Praxis. Gemeinsam werden Ideen für Bildungsprojekte wie beispielsweise dem "Klimafrühstück" entwickelt. Dafür stellt Kate e.V. aus Berlin auch ihren passenden Materialkoffer vor, der ausgeliehen werden kann.

Angebote für Kita-Gruppen

©Rawpixel.com/Shutterstock.com
©Rawpixel.com/Shutterstock.com

Für Hamburger Kita-Kinder im Elementar- / Vorschulbereich

Bildungsaktionen durch erfahrene Umwelt-Pädagog*innen


Termine nach Vereinbarung | begrenztes Kontingent!

 

Nutzen Sie die Chance auf eine tolle Erlebnis-Aktion! Wir schicken erfahrene Umwelt-pädagog*innen zu Ihnen in die Kita, die spielerisch und altersangemessen das Thema Ernährung mit den Kindern unter die Lupe nehmen.

Digitaler Kita-Stammtisch & Elternabend

©Creative Touch/Shutterstock.com
©Creative Touch/Shutterstock.com

Unser Kita-Stammtisch dient wie gewohnt dem themenbezogenen Austausch mit zahlreichen Impulsen und Informationen. Die Einrichtungen können von- und miteinander lernen, erfahrene pädagogische Fachkräfte ihr Wissen weitergeben und allgemeine Fragen zu klimafreundlicher Ernährung geklärt werden. 

Das Besondere: Zum 8. Kita-Stammtisch laden wir auch Kita-Eltern ein. So können ein gemeinsames Verständnis für die Art der Verpflegung, die Bedeutung gesunder und klimafreundlicher Ernährung und ein Raum für Fragen und Austausch geschaffen werden.

 

Montag, 27.03.2023 | 20:00 - 21:30 Uhr | digital 


Anmeldung

Hinweis:

Anmeldeschluss Fachtag: 17.03.23

Fortbildung: 25.02.23

Bildungsaktion: 03.03.23

Aktionswoche: 17.03.23

 

Hier melden Sie Ihre Kita zur Teilnahme an der Aktionswoche an und erhalten das Infomaterial für die Kita-Praxis.

 

Wählen Sie gerne ergänzende Angebote.

 

Eine Anmeldung ausschließlich für den Fachtag ist ebenfalls als Auswahl gegeben.

 

Wir bitten darum, dass die Teilnehmenden an Fachtag und Fortbildung während der gesamten Veranstaltungszeit anwesend sind. Im Fall einer kurzfristigen Absage einer Person innerhalb von drei Werktagen vor Fortbildungsbeginn ist eine Ausfallentschädigung in Höhe von 80 € an die S.O.F. zu leisten, sollte keine andere Person aus der Einrichtung teilnehmen oder aus der Warteliste nachrücken können.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


© Titelbild: Rodica Ciorba/shutterstock.com