· 

Sommerferien - der Spaß beginnt!

Man braucht nicht weit zu reisen - Hamburg hat für Kinder richtig viel zu bieten!

Ferien. Sechs Wochen ohne Schule und auch viele Kitas schließen für einige Wochen ihre Türen. Für alle, die nicht verreisen, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die dafür sorgen, dass garantiert keine Langeweile aufkommt. Die Tipps sind mit Links zu detaillierten Infos hinterlegt! Viel Spaß beim Stöbern!

Schwimmen, tauchen, Schlauchboot fahren - auf zahlreichen Seen

Hamburg hat neben zahlreichen Hallen- und Freibädern auch viele Badeseen mit aktuell toller Wasserqualität. Dort wird das Wasser nicht beheizt und vor allem nicht mit Chlor gereinigt, sondern durch Wasserpflanzen und Tiere. Wenn ihr also beim Schnorcheln mal Fische statt Fliesen sehen wollt, dann packt jetzt schnell die Badehose ein und ab zum Strand!

 

Toben, klettern, rutschen - auf hunderten Spielplätzen

Es gibt in Hamburg rund 750 öffentliche Spielplätze. Sicher kennt ihr schon einige davon und habt so eure Favoriten. Wir haben eine Seite entdeckt, auf der ihr euch durch eine interaktive Spielplatzkarte klicken oder ein Faltblatt herunterladen könnt. Dort findet ihr neue tolle Spielplätze, aber auch Orte für Ponyreiten, Minigolf und vieles mehr! Auch Bauspielplätze bieten Raum für spannende Abenteuer!

 

Entdecken, erkunden, erleben - in kindgerechten Museen

Oft gilt es verschiedene Interessen in der Familie unter einen Hut zu bekommen. Museen sind hier eine gute Möglichkeit - zumindest dann, wenn sie kinderfreundlich gestaltet sind. Wir möchten euch heute vor allem das Klick Kindermuseum, die Freilichtmuseen in Volksdorf und Am Kiekeberg und Hubertus Wald Kinderreich im Museum für Kunst und Gewerbe empfehlen.

 

Radfahren, paddeln und wandern - unterwegs ganz ohne Auto

Jeden dritten Sonntag im Juni findet deutschlandweit der Aktionstag "Mobil ohne Auto" statt. Zu dieser Gelegenheit hatten wir von der S.O.F. einige unserer autofreien Lieblingsorte zusammengetragen. Dort findet ihr schöne Tourenvorschläge, die vom Skaten bis zum Wandern und vom Fährefahren bis zur Radtour reichen. Schaut doch mal in den Blog.

 

Forschen, staunen und erkennen - Naturerkundung mit Expert*innen

Wer und was lebt eigentlich alles im Teich? Was ist das besondere am Kranich? Wie mistet man denn richtig einen Stall aus? Der NABU Hamburg hat ein buntes Programm für Erwachsene und Kinder. Und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hat in der Waldschule Niendorf sogar richtige Ferienwochen im Angebot. Mit Waldfeeling pur!

 

Hüpfen, balancieren, koordinieren - lasst der eigenen Phantasie freien Lauf

Ob zu Hause, im Garten oder im Park - werdet selbst aktiv! Ein wenig Kreide zaubert immer neue Hüpfspiele, ein paar Naturmaterialien werden zum Barfußpfad zusammengetragen und ein Geschicklichkeitsparkour fördert die Balance. Lasst die Kinder z.B. durch einen Hula Hoop steigen, über ein Seil "balancieren", über eine Wasserkiste springen, ein Rad schlagen, ein Buch auf dem Kopf balancieren...

 

Erfrischung mal anders - Eis selbst herstellen

Überall locken im Sommer bunte Erfrischungen und Schleckereien. Doch oftmals enthalten diese sehr viel Zucker und werden noch dazu in Plastikverpackungen angeboten. Wir haben ein paar köstliche vegane Eisrezepte rausgesucht. Alles was ihr dafür braucht, sind ein guter Mixer und ein paar schmackhaft frische Zutaten. So schmeckt der Sommer!

 

© Titelbild: phBodrova/shutterstock.com